Bundeswehr Witze

In Bundeswehr Witze gibt es 289 lustige Einträge. Viel Spaß beim Stöbern.

Beider Marine nehmen sie jetzt nur noch Nichtschwimmer! Die verteidigen naemlichdie Schiffe laenger!

Autor: unbekannt

"Warum hat denn Ihr Sohn die U-Boot Einheit wieder verlassen?" "Er konnte es sich nicht abgewoehnen, beigeoeffnetem Fenster zu schlafen!"

Autor: unbekannt

Leutnant zum frisch"eingestellten": "Warum soll man nicht mit einer brennenden Zigarette ueberden Apellplatz gehen?" Rekrut: "Recht haben Sie, warum soll man nicht!"

Autor: unbekannt

Bei der Marine sagt man Truppenausweis, beim Heer Materialbegleitschein und bei der Luftwaffe Clubkarte.

Autor: unbekannt

Trittniemals auf nen gruenen Stein, weil es koennt ein Greni (Panzergrenadier) sein.

Autor: unbekannt

Der Stabsarzt sieht bei der Musterung den kleinsten Penis aller Zeiten, er ruft einen Kollegen herbei und macht ihn auf die Kuemmerformaufmerksam. Aergert sich der Rekrut: "Sie haben wohl noch nie eine Erektiongesehen!"

Autor: unbekannt

Wie versenkt man ein U-Boot? Klopfen. Irgendein Idiot wird schon aufmachen!

Autor: unbekannt

Der Unteroffizier zu den Rekruten: "Maenner, ihr muesst dem Feind immer fest ins Auge sehen - Krause was starren sie mich so an?"

Autor: unbekannt

Warum duerfen sich die Grenis nur 1, 50 m tief einbuddeln? Weil sie sonst auf die Pioniere stossen!

Autor: unbekannt

Wer ist dergroesste Feind des Grenadiers? Der Rasenmaeher! Nimmt Licht, Deckung und die Nahrung weg...

Autor: unbekannt

Die Grenis bekommen jetzt einen nagelneues Stueck Ausruestung. So? Erzaehl mal! Na die muessen doch immer so vielgraben, und darum haben sie jetzt den "Selbstgraeber P. I. O. 2" bekommen. Wasist das denn? Naja, also pass auf, das ist son kleines olivgruenes Stahlkaestchen, so handgross, mit nem roten Knopf oben drauf. Und wiefunktioniert das Ding? Wenn man den Knopf drueckt, springen zwei Pioniereraus, einer mit Streifen auf den Aermeln und einer ohne, und der mit den Streifen auf den Aermeln salutiert und fragt: "Wie lang, wie breit, wietief?"

Autor: unbekannt

Die Mutter eines Wehrpflichtigen klagt: "Kaum sindunsere Soehne 18, schon werden sie eingezogen!" Eine andere Mutter meint:"Kaum sind unsere Toechter 14, schon werden sie ausgezogen."

Autor: unbekannt

Hygienekontrolle beim Bund. Der Hauptman steht vor den Rekrutenund bruellt: "Hosen runter!" Dann geht er zum ersten und kommandiert:"Vorhaut zurueck, Vorhaut vor!" Beim zweiten: "Vorhaut zurueck, Vorhautvor!" Beim dritten: "Vorhaut zurueck, Vorhaut vor!" Beim 99stenangekommen, kommandiert er: "Vorhaut zurueck". Darauf verdreht der Rekrutseine Augen und schleudert ein schleimiges Etwas auf die Uniform des Hauptmanns. Der Hauptmann: "Sie altes Schwein, Sie koennen mich doch nichteinfach anwichsen!" Antwortet der Rekrut: "Entschuldigung Herr Hauptmann, habe die Uebung von Anfang an mitgemacht."

Autor: unbekannt

Beim Waffenunterricht: Feldwebel:"... und einem Fluechtenden darf nur in die Beinegeschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und soweiter."

Autor: unbekannt

Feldwebel: "Wer von Ihnen ist musikalisch?" "Ich." "Gut, sie tragen das Klavier ins Kasino..."

Autor: unbekannt

Wusstest Du, dassdie Bundeswehr schon in der Bibel erwaehnt wurde? "... und sie huellten sichin seltsame Gewaender und irrten ziellos umher..."

Autor: unbekannt

Im Manoeverist eine Bruecke gesperrt. Sie traegt ein Schild mit der Aufschrift"Gesprengt!". Der General sieht voellig fassungslos, wie eine ganze Kompanie gemuetlich ueber die Bruecke schlendert. Der letzte Soldat hat ein Schild auf dem Ruecken. Der General reisst den Feldstecher hoch und liest:"Wir schwimmen!"

Autor: unbekannt

Ein Rekrut mit noch druckfrischem Führerschein soll einen dienstreisenden Feldwebel zum Bahnhof fahren. Hintereiner Kreuzung, auf der ein Polizist den Verkehr regelt, stockt der Verkehr, der Polizist signalisiert `halt` und der Rekrut kommt mitten auf der Kreuzungzum Stehen. Der Polizist bedeutet dem Rekruten, zurückzusetzen, aber der Grünspecht kriegt den Rückwärtsgang nicht rein. Schliesslich fährt ereinfach weiter und biegt links ab. Auf ein durchdringendes Pfeifen des Polizisten stoppt er. Der Polizist tritt an den Wagen heran und fragt den Rekruten, was in ihn gefahren sei. Da springt ihm der Feldwebel bei: `Siehaben hier ein Militärfahrzeug vor sich. Das kennt kein Zurück. `

Autor: unbekannt

Sagt der Leutnant zum Unteroffizier:"Überprüfen Sie mal die Vergangenheit des Soldaten Huber. Nach jeder Schießübung wischt der Kerl seine Fingerabdrückevom Gewehr."

Autor: unbekannt

Der Offizier schnauzt einen Soldaten auf dem Kasernenhof an:"Mann, wie laufen Sie denn hier herum? Was sind Sie dennim Zivilleben?"Der Soldat eingeschüchtert: "Selbstständiger Kaufmann, Herr Hauptmann!"Der Offizier: "Auch Angestellte?"Der Soldat: "Ja, zehn!"Der Offizier wieder: "Was wuerden Sie denn sagen, wenn Sie einen Angestellten beim Herumlungern erwischen?"Der Soldat: "Entlassen, ichwürde ihn auf der Stelle entlassen!"

Autor: unbekannt

Zwei Freunde melden sichzum Militär. Sie müssen eine Prüfung bestehen. Als der erste wiederherauskommt, fragt ihn sein Freund: "War es schwer?" "Nein", antwortetsein Freund, "merk Dir einfach die Fragen und die Antworten, dann kannst du garnicht durchfallen. Merke dir: Frage : Was machen Sie, wenn der Feindkommt? Antwort: Anlegen und schiessen. Frage : Was machen Sie, wenn der Praesident kommt? Antwort: Freundlich gruessen. Frage : Was sagen Sie, wenn der Oberst einen Befehl gibt? Antwort: Jawohl, Herr Oberst!"Dannmuss der zweite zur Prüfung. Er kommt sehr schnell wieder. Er hat nichtbestanden."Wie ist es denn abgelaufen?" fragt sein Freund."Was machen Sie, wenn der Praesident kommt?" Anlegen und schiessen." "Was machen Sie, wenn der Feind kommt?" "Freundlich grüßen." "Wollen Sie michverarschen?" "Jawohl, Herr Oberst!"

Autor: unbekannt

In einer Instruktionsstunde nimmt der Truppenarzt auch Massnahmen zu Keim-freimachungdes Trinkwassers durch."Was also machen Sie, um Trinkwasser keimfrei zumachen?", fragt er."Erst kochen wir es ab und dann filtrieren wires." "Sehr gut! Machen Sie noch etwas?" "Ja, dann trinken wirsicherheitshalber Bier."

Autor: unbekannt

Die jungen Fallschirmspringer sollenzum erstenmal aus dem Flugzeug abspringen. Der Spiess führt jeden einzelnenzur Luke und schubst ihn hinaus. Nur einer wehrt sich mit Händen und Füssen, doch schliesslich kann ihn der Spiess doch in die Tiefe beförden. Einer biegtsich vor Lachen. Brüllt der Spiss:"Über einen solchen Feigling können sienoch lachen?" "Feigling ist gut! Das war unser Pilot!"

Autor: unbekannt

Lesen Sie mal laut vor, was dort drueben auf der Tafel steht, befiehlt der Arzt beider Musterung des moeglichen zukuenftigen Rekruten."Was fuer eine Tafel? Ichsehe keine!?!" "Sehr schoen", antwortet der Doc. Es ist naemlich auchkeine da... Tauglich!

Autor: unbekannt

Vom Gefreiten Mueller ist die Muttergestorben. Der Kompaniechef wird von den Familienangehoerigen benachrichtigt. Ergeht zum Kompaniefeldwebel und bittet ihn die Sache dem Mueller vorsichtigbeizubringen. Der Kompaniefeldwebel laesst alle antreten undsagt:"Mueller vortreten... Ihre Mutter ist gestorben... wiedereintreten!"Mueller ist am Boden zerstoert. Eine Woche spaeter hat es auchnoch seinen Vater dahingerafft. Wieder wird der Kompaniechef benachrichtigtund wieder gibt er den Auftrag, Mueller die schreckliche Mitteilung zumachen, an den Kompaniefeldwebel weiter. Diesmal ermahnt er ihn aber, etwasmehr Taktgefuehl zu zeigen. Also laesst der Kompaniefeldwebel wieder alleantreten und befiehlt: "So jetzt treten mal alle Vollwaisen vor..., jakommen Sie Mueller, kommen Sie, Sie sind ab heute auch damit gemeint."

Autor: unbekannt

Der Schuetze Karl-Heinz Weberle, unterwegs mit einem dunkelgruenen Kettenfahrzeug, Marke Leopard, im Raum Malaga, Costa del Sol, wird dringend gebeten, seinen Standortkommandanten in Speyer anzurufen:Das mit der Mobilmachung sei dochnur ein Scherz gewesen, und ueber den Heimaturlaub koenne man ja noch malsprechen...

Autor: unbekannt

Manoever in der Schweiz. Der Oberst beobachtet Soldaten, die als Baeume getarnt im Wald stehen. Ploetzlich rennt einer dieser Baeume wie wild. Der Oberst schnauzt: "Mann, warum rennen Sie aus der Linie?" "Herr Oberst, zuerst hob ein Hund das Bein an mir, dann schnitztemir ein Liebespaar ein Herz in den Hintern..." "Na und?" "Das war jaauch noch nicht das schlimmste, Herr Oberst! Aber zum Schluss krabbelten mirzwei Eichhoernchen in den Hosenbeinen hoch und ich hoerte das ein wispern:"Also du nimmst das rechte Nuessli, und ich nehme das linke Nuessli und das Zaepfli heben wir uns fuer den Winter auf."

Autor: unbekannt

Befehl des Oberst an den Bataillonskommandeur: Morgen Abend gegen 20 Uhr ist von hier aus der Halleysche Komet sichtbar, dieses Ereignis tritt nur alle 75 Jahre ein. Veranlassen Sie, dass sich die Leute auf dem Kasernenplatz im Dienstanzugeinfinden. Ich werde ihnen diese seltene Erscheinung erklaeren. Wenn es regnet, sollen sich die Maenner ins Kasernenkino begeben, dann werde ich ihnen Filmedieser seltenen Erscheinung zeigen. Befehl des Bataillonskommandeurs an die Kompaniechefs: Auf Befehl des Herrn Oberst wird morgen um 20 Uhr der Halleysche Komet hier erscheinen. Lassen Sie die Leute bei Regen im Dienstanzugantreten und marschieren Sie zum Kino. Hier wird diese seltene Erscheinungstattfinden, die nur alle 75 Jahre eintritt. Befehl eines Kompaniechefs aneinen Leutnant : Auf Befehl des Herrn Oberst ist morgen um 20 Uhr Dienst im Dienstanzug. Der beruehmte Halleysche Komet wird im Kino erscheinen. Falls esregnet, wird der Herr Oberst einen anderen Befehl erteilen, was nur alle 75Jahre eintritt. Befehl eines Leutnants an einen Feldwebel: Morgen um 20Uhr wird der Herr Oberst im Kino, zusammen mit dem Halleyschen Kometen, auftreten. Dieses Ereignis tritt nur alle 75 Jahre ein. Falls es regnet, wirdder Herr Oberst dem Kometen die Anweisung geben, hier bei uns im Dienstanzug zuerscheinen.

Autor: unbekannt

Zugfuehrer beim morgendlichen Antreten:"1. Zug stillgestanden!" "1. Zug kehrt!" "1. Zug bueckt Euch!" "Morgen Ihr Aersche!"

Autor: unbekannt

Ein junger Offizier soll in die Schreibstube versetzt werden. Bei der Vorstellung fragt ihnsein Kommandeur: "Wie viele Anschlaege schaffen Sie in der Minute?" Der Soldat runzelt die Stirn: "Brauchen Sie einen Mitarbeiter oder einen Terroristen?"

Autor: unbekannt
Hinweis: Unsere Witze-Sammlung wird Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Besucher ständig erweitert. Sollten auch Sie Witze kennen, die Sie uns gerne zur Verfügung stellen möchten, dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns diese zuschicken würden. Dies können Sie ganz einfach mit einem Klick auf den folgenden Button tun. Vielen Dank! Witz eintragen

5.0 von 5 – Wertungen: 3